MODESTA REAL ESTATE-Geschäftsführer Andreas Polak-Evans und Sebastian Scheufele im Gespräch mit dem ImmoFokus über Corporate Real Estate Services

In der Herbstausgabe des ImmoFokus sprechen die beiden Geschäftsführer von Modesta Real Estate mit Chefredakteur Michael Neubauer über Corporate Real Estate Services und wie durch erfolgreiche Projekte Partnerschaften fürs Leben entstehen.

Fragt man die Beiden, wird im Segment Corporate Real Estate Services eine eigene Sprache gesprochen, ein spezielles Wissen vorausgesetzt. Die Unique-Selling-Proposition von Modesta Real Estate sehen sie in ihren langjährigen lokalen und internationalen Partnerschaften, ihrem – in über einer Dekade aufgebauten - Netzwerk sowie in ihrer Erfahrung in großen Pitches mit Großkonzernen. „Vertrauen und Verschwiegenheit sind elementar im Corporate Real Estate Segment“, so Andreas Polak-Evans, „da alles offengelegt wird: alle Pläne, Verträge und Umstrukturierungen. In den meisten Fällen wissen wir früher über einen Standortwechsel Bescheid als die Mitarbeiter.“

Nach den Zukunftsaussichten für Modesta Real Estate gefragt, antwortet Sebastian Scheufele, dass der Corporate-Bereich weiter ausgebaut werden soll. Aktuell liegt der Fokus auf den bereits zahlreichen Mandaten für 2019, an denen bereits gearbeitet wird. „Ein besonders spannendes Projekt wird gerade in Madrid finalisiert. Ein knapp 10 Ha großes Entwicklungsgrundstück in strategisch ausgezeichneter Lage“, so Sebastian Scheufele.

Lesen Sie HIER das gesamte Interview.
MODESTA REAL ESTATE-Geschäftsführer Andreas Polak-Evans und Sebastian Scheufele im Gespräch mit dem ImmoFokus über Corporate Real Estate Services